• In Arbeit

    Ordentlich vorangekommen …

      … ist Emma mittlerweile: Im Augenblick schreibe ich am vierten Roman und unser Fräulein Schumacher begibt sich auf die Suche nach der dritten Anstellung, stolpert aber leider kurz vor ihrem Vorstellungsgespräch über gleich zwei Tote. Man kann sich denken, dass das die Konzentration ein wenig stören mag. Dieses Mal wird es russisch: Kann die Oktoberrevolution wahrhaftig mit den Mordfällen…

  • Trailer

    Vier Wochen noch!

    Und dann erscheint Band zwei, der Emma in den Salon des Todes führt. Unserer Kleine wird nun schon mutiger, schaut sich gar mit Absicht in fremder Leute Büros um – aber noch immer traut sie sich zu wenig zu und fühlt sich hin- und hergerissen zwischen Neugierde, Ärger und Trauer. Ihre erste Stelle tritt sie an, ihren James schickt sie…

  • Die Zwanziger Jahre

    Ausgerechnet Bananen

    “Ausgerechnet Bananen, Bananen verlang ich von ihm! Nicht Erbsen, nicht Bohnen, auch keine Melonen …“, klang es durch die Arndtstraße 13a früh am Mittwochmorgen. Sybils Sopran schwang sich zu immer erstaunlicheren Höhen auf, während sie in der Wanne plätscherte. Emma drückte sich ihr Kissen auf die Ohren. Oh bitte! Schlafen wollte sie. In Ruhe! Sybil war mittlerweile von den Bananen…