In Vorbereitung

Josèphe Philippe Sandberg ist ein Herr von umgänglicher Wesensart. Er ist gebildet, charmant, sportlich, klug – er könnte so manches erreichen in der Welt. Doch die Welt, in der etwas erreichen möchte, ist äußerst halbseiden … 

Seinen ersten Auftritt hatte Monsieur Sandberg übrigens im Fräulein Schumacher-Krimi Die wilde Jagd durch Bonn. Wer ihn dort schon liebte, darf sich freuen: Der Graue ist zurück!

Zur Zeit ist dieser Roman in Arbeit und sollte im frühen Herbst erscheinen. Es ist, das muss ich sagen, ein besonderes Erlebnis, mit diesem Herrn zu arbeiten. Er ist sehr überzeugend in allem, was er möchte.

Miss Georgiana Lazenby hatte ihren ersten Auftritt in Edward Sinclairs Brautschau, wo sie mit Witz und einem dezenten Hang zum Ironischen punktete. Nun befindet sie sich auf der Reise durch Europa, um ein ihr unsympathisches Fräulein mit deren Liebhaber zu vereinen. Natürlich hat sie ihre guten Gründe für diese Tat – es sind vermutlich nicht allein Menschenliebe und Langeweile, die sie dazu gebracht haben. 

Für Miss Lazenbys Geschichte werde ich mich noch einmal intensiver mit dem Wiener Kongress und Napoleon beschäftigen müssen …

Selbstverständlich wird es weitergehen mit Oliveros Institut für Fantastik – es stehen so einige Auseinandersetzungen in der Welt der Strigoi aus. Auch Sabenius ist weiterhin eine Gefahr und noch immer könnten Dämonen aus der ehemals Dunkelsten Welt die Welt Oliveros bedrohen.

Gerne würde ich versprechen, es wird noch etwas mit dieser Geschichte vor Weihnachten, aber ich befürchte, dieses Jahr 2020 lähmt auch meinen Fleiß ein wenig …