Gauner & Moralist

Ein vornehmes Sanatorium in den Schweizer Alpen. Eine Feindin, kälter als Eis. Und Signor Filisante, der um seine Freiheit kämpft.

Im Mai 1919 reist Philippe Sandberg alias Filisante nach Andermatt, um eine Mission auszuführen: Ein Finanzier von Revolutionären, Kriegstreibern und Umstürzlern soll nach dem Willen der Auftraggeber seine Tätigkeit beenden. Dauerhaft und unwiderruflich. Damit hat Filisante kein Problem.
Mit Suzanne Depardieu, der Spinne, allerdings doch, denn sie reist mit ihm – ungebeten, unerwünscht und misstrauisch von ihm beäugt. Oder ist ihr Erscheinen vielleicht ein Glücksfall? Kann er einen Weg finden, sich und seine Freunde von dieser gefährlichen Person zu befreien? In den Alpen ist schon so mancher Unfall geschehen …

Diese Fortsetzung schließt nahtlos an Band eins an und es darf ein weiteres Abenteuer erwartet werden, das nicht ganz so cosy und lieb ist. Der Humor kommt, so hoffe ich, aber auch dieses Mal nicht zu kurz.

  • Beitrag veröffentlicht:17. Februar 2022
  • Beitrags-Kategorie:Monsieur Sandberg
  • Lesedauer:2 min Lesezeit