Fräulein Schumacher lacht

 

Auch eine Emma Schumacher kann nicht immer nur Mörder jagen; zwischendurch darf sie sich erholen. Oder es zumindest versuchen – was leichter gesagt, als getan ist, wenn die Familie zu Weihnachten zusammenkommt, um zu streiten, wenn die liebste Tante kalte Füsse wegen ihrer Heirat bekommt oder wenn der Frischangetraute einer französischen Kellnerin ins Dekolleté zu sinken droht.

In drei Kurzgeschichten, die sich an die Bände Der Salon des Todes, Der elegante Tod und Die Göttin des Hauses anschliessen, geht es lustig zu, ein wenig romantisch und absolut nicht kriminell.


Bislang sind erschienen:
(Der Klick aufs Bild führt zu den Agentinnen:)