Mal etwas zum Schauen – Film- und Serientipps

Wie wäre es wohl, könnten Emma, Melisande, Miss Brent und Lily sich neben uns aufs Sofa setzen und sehen, was wir über Streamingdienste und Fernsehen anschauen? Was würden sie empfehlen? Schauen wir mal ... :DFangen wir mit Emma an. Emma hat eine besondere Vorliebe für Jane Austen, da geht es ihr wie Charlotte Walden und Miss Harriet Brent. Welch ein Gegiggele gäbe das wohl, säßen diese drei gemeinsam vor dem Fernseher? Als Kennerin der Romane würde ihnen der Film mit Keira Knightly sicher gut gefallen, setzt er doch in seiner Kürze diese Kenntnisse voraus. Weshalb wer wie handelt, welche Regeln…

Weiterlesen Mal etwas zum Schauen – Film- und Serientipps

Meine bunt gemischten Lesetipps

Seit ich vier Jahre alt bin, lese ich. In letzter Zeit nicht mehr drei Bücher in der Woche, sondern vielleicht eines im Monat - aber das muss dafür gut sein. Was also gefiel mir in diesem Sommer? Dieser Roman - ebenso wie der nachfolgende - ist verlagsunabhängig veröffentlicht worden und beweist: Ja, das kann eben doch auch richtig gut sein. Hier war es wahrhaftig das Cover, das mir zuerst auffiel, Klappentext und Leseprobe stimmten mich fröhlich und schon hatte ich die Geschichte auf meinem Kindle und las. Hintereinander weg und mit viel Vergnügen, wobei ich ständig das eigentümliche Gefühl hatte,…

Weiterlesen Meine bunt gemischten Lesetipps

„Bin ich reich genug, eine Dame zu sein?“

So lautet die Kapitelüberschrift eines Buches aus dem Jahre 1928, erschienen also ein bis zwei Jahre, nachdem Emma nach Bonn zurückkehrte. Paula von Reznicek schrieb es unter dem Titel "Die perfekte Dame" und es beschäftigt sich - mitunter sehr kryptisch und vage - mit allen Themen, die die Neue Frau wohl bewegten: Von Mode bis Sport, von Auto bis Liebesleben - alles wurde auf ein bis zwei Seiten besprochen. Ob es ein hilfreiches Brevier war? Sicherlich nicht mehr und nicht weniger, als es solche Ratgeber heute sind. Was aber damals wie heute gefällt, sind die wunderbaren Skizzen und Zeichnungen in…

Weiterlesen „Bin ich reich genug, eine Dame zu sein?“

Emmas Leseliste

Natürlich liest Emma. Sie liest mit Begeisterung und so kann es nicht ausbleiben, dass sie gerne über Bücher spricht, sich austauscht und empfiehlt. Als sie nun nach Bonn zurückkehrt, um nach ihrem Vater zu suchen, liest sie die folgenden Romane oder erinnert sich an sie: Da ist - natürlich, möchte ich bald sagen - Elizabeth von Arnim, die 1898 ihren ersten Roman veröffentlichte und in den nächsten vierzig Jahren sehr unterschiedliche Themen aufgriff, die sie größtenteils humorvoll verarbeitete. Doch unter dem Witz liegen mitunter bitterböse Beobachtungen. Verzauberter April ist 1926 zum ersten Mal auf deutsch erschienen und ist eine Geschichte,…

Weiterlesen Emmas Leseliste

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten